Informationen über Amateurfunk

Auszug aus den Seiten des Deutschen Amateur-Radio-Club:

"Funkamateure sind Menschen, die nach einer Prüfung vor der Regulierungsbehörde auf bestimmten zugewiesenen Frequenzen miteinander funken dürfen. Auf der Kurzwelle kann man so die ganze Welt mit recht einfachen Mitteln erreichen. Und auf UKW ist es mit ein bisschen Glück zum Beispiel über Satelliten oder bei bestimmten Ausbreitungsbedingungen ebenfalls möglich zumindest Verbindungen mit allen Ländern Europas aufzubauen.

Mitglied im DARC sein bedeutet,

 

    • gemeinsamer Spaß beim Funken im Ortsverband viele nette und hilfsbereite Leute kennen lernen, zum Beispiel zur Beratung beim Gerätekauf, beim Antennenbau oder beim Morsenlernen...
    • immer einen finden, der sich mit einer bestimmten Betriebsart (Datenfunk, Satelliten- und Weltraumfunk, Sprechfunk, Morsen, Amateurfunkfernsehen...) gut auskennt und beim Einstieg weiterhilft
    • kostenlose Vermittlung der Empfangsbestätigung (QSL-Karten) für Funkverbindungen
    • technische und juristische Betreuung in der Geschäftsstelle, wenn im Ortsverband auch keiner mehr weiter weiß
    • zum Funkamateur ausgebildet und weitergebildet zu werden bzw. selbst auszubilden
    • Fielddays, Exkursionen, Wettbewerbe, Diplome usw.
    • Funkamateure in der Nähe zu treffen, denn es gibt deutschlandweit über 1000 Ortsverbände des DARC

Da mindestens drei Viertel aller Funkamateure Deutschlands im DARC Mitglied sind, kann der DARC die Interessen der Funkamateure gegenüber den Behörden als starke Gemeinschaft vertreten.

Funkamateure gibt es seit den zwanziger Jahren (des 20. Jahrhunderts). Von Anfang an haben Funkamateure sich gegenseitig geholfen und ausgebildet und dabei viel zur Forschung beigetragen. Auch heute noch wird mit Unterstützung des DARC geforscht. Es gibt mittlerweile sogar eigene Amateurfunksatelliten... Funkamateure dürfen sich ihre Geräte selbst bauen, deshalb auch die Prüfung vor der Behörde. Aber es gibt auch die Amateurfunkindustrie, die kleine nicht zu teure Geräte verkauft, die heute fast alles können."

Für weitere Informationen verweisen wir auf die Internetseite des DARC: www.darc.de


Vorherige Seite: Home
Nächste Seite: Der Ortsverband Aalen